Hormon Yoga – die natürliche Alternative

hormaonyoga

Hormonyoga wurde von der Brasilianerin Dinah Rodrigues (82) als „Hormonelle Yoga-Therapie“ entwickelt um typische Wechseljahressymptome bei Frauen zu lindern oder zu heilen. Es kann als natürliche Alternative zur konventionellen Hormon- und Hormonersatz-Therapie gesehen werden bzw. eine solche unterstützend begleiten.

Hormonyoga beinhaltet eine spezielle Yogareihe in Kombination mit Atemtechniken, die immer gleich bleibt. Damit werden alle an der Hormonproduktion beteiligten Drüsen (Eierstöcke, Nebennieren, Schilddrüse, Hypophyse) angesprochen und die Östrogenproduktion in den Eierstöcken wird auf natürliche Weise angeregt, wodurch mit dem Klimakterium verbundene Symptome und Beschwerden nachlassen. Auch bei PMS, unerfülltem Kinderwunsch und anderen Störungen des weiblichen Hormonhaushaltes kann HY hilfreich sein.

Da sich lang andauernder körperlicher und seelischer Stress ebenfalls negativ auf die Hormonsituation auswirken kann, beinhaltet HY zudem ein spezielles Anti-Stress-Programm, um den Geist und das vegetative Nervensystem zu beruhigen.

Die Übungsreihe wird genauso vermittelt, wie Dinah Rodrigues sie entwickelt hat.

Termine für Wochenendworkshops oder Einzelunterricht auf Anfrage.